​-

Eindrücke vom Schneiderei-Markt 2017



Letztes Wochenende war der Schneiderei.-Markt in Wien. Location war der Gerstenboden der Ottakringer Brauerei - eine tolle Location für ein tolles Event :)

Am Samstag konnte ich leider nicht teilnehmen, da ich selber einen Stand am BrunnenMarktFest hatte.

Aber am Sonntag musste ich unbedingt hinschauen :)

Der erste Workshop von MILCH.TM war total interessant. MILCH.tm recycelt alte Herrenhemden, Herrenhosen, Anzüge... Die Kleidungsstücke bezieht sie von Organisationen die die Altkleidercontainer leeren. Finde ich echt toll, dass da so tolle Stücke doch noch verwendet werden können. Cloed hat uns noch einige ihrer fertigen Werke gezeigt. Echt super. Ich bin total begeistert von ihrer Arbeit.


Einen tollen Schnitt "Hugo" findet ihr auf ihrer Homepage unter Shop - open design. Ich werde ihn mir demnächst runterladen.


In der Workshoprunde hatten wir Glück dass sich eine Teilnehmerin bereit erklärt hat Model zu sein. So kamen die upgecycelten Werke noch besser zur Geltung und man konnte die Details sehen








Den Schneiderei-Markt kann man sich so vorstellen dass Workshops oder Vorträge angeboten werden, und dazwischen kann man die tollen Standl besuchen, plaudern und durchschmöckern.



Einen Stand den ich immer wieder gerne sehe ist der von PRATER & STERN. Die Stoffe sind selbst bedruckt und sie bietet auch Stempeldruck und Siebdruck Workshops an.


Die Scheren von Lorenzi dürfen da auch nicht fehlen. Ich hab sie schon beim Jeans Workshop bewundert...



Und dann kam endlich der Vortrag von RAXN. Auf den hab ich mich am meisten gefreut. Ich verfolge ihren Blog glaube ich von Beginn an. Somit war ich total gespannt auf Susanne.


Mein erster Einduck: was für eine nette und sympatische Frau. Man hat gemerkt dass sie sehr aufgeregt war. Mir persönlich gefällt es besser die Aufregung zu merken als wenn man einfach einen Vortrag runterspult.


Susanne hat über ihren Werdegang erzählt, ihre Familie, ihre Kinder, wie sie zum Stoffdesignen gekommen ist...


Was ich soooooo süß fand war, dass sie immer wieder ihren Mann, der sie begleitet hat, in den Vortrag mit eingebaut hat. Diese Herzlichkeit zwischen den beiden war so rührend.


Danach hatten wir noch die Gelegenheit mir ihr zu plaudern. Sie war, sowiel ich noch gesehen habe, den ganzen Nachmittag noch vor Ort - und nahbar.



 Danach habe ich mich zum Workshop "Zwirnknöpfe" von Petra Mühlberger's FEINER FADEN angemeldet. Das wollte ich schon sooooo lange mal probieren. Und es hat mir total gut gefallen :)






Es war schon ein bissi vorbereitet, denn das Auffädeln ist der kniffligste Teil. Der wurde uns zum Glück abgenommen :)

Danach hat uns Petra einen einfachen Knopf erklärt. Es hat mir total Spaß gemacht und mein Knopf ist gar nicht so schlecht geworden :)


Es gibt soooo viele verschiede Arten einen Zwirnknopf zu machen... Ich muss mich da noch genauer informieren.


Es war so ein toller Nachmittag :)


Zum Abschluss haben wir "Bloggerinnen" uns noch auf einen Kaffee zusammengesetzt.



Danke Birgit für das Foto :) Aber leider bist du nicht drauf :S

Ein großes DANKE geht an Helga von SCHNITTMENGE für die Organisation. Du hast es wieder soooo toll gemacht. Du kannst echt stolz auf dich sein so ein tolles 2 tägiges Event auf die Beine gestellt zu haben!!!!

Ich freue mich schon auf den nächsten Schneiderei-Markt :)

CheRRy





Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen